Zum Hauptinhalt springen

Fachartikel

Ventaflex: Verbindungsschelle für Luftführungssysteme

Die Ventaflex-Luftführungssysteme der Ventaflex GmbH, Altenberge, aus hochdämmfähigem PUR-Hartschaum erfüllen die Dichtheitsklasse ATC 2 ( früher Dichtheitsklasse D) der DIN EN 16798 Teil 3.

Der Grund dafür ist die Verbindungsschelle VentaSnap, die die gedämmten Luftleitungen verbindet. Bei einem Unterdruck von 750 Pa wurde eine Luftleckrate von 0,005 l/(s*m²) erzielt. Bei einem Überdruck von 2.000 Pa wurde eine Luftleckrate von nur 0,032 l/(s*m²) erreicht. Die Schellen werden von außen angebracht und gespannt, sodass eine optimale Dichtheit entsteht.

Die Produktpalette ermöglicht komplette Lüftungs- und Klimasysteme für Industriekomplexe und Großgebäuden nach dem Baukastenprinzip. Die Luftleitungen sind aus hochdämmfähigem PUR-Hartschaum mit einer glatten widerstandsfähigen GFK-Beschichtung und extrem leicht. Dieser Vorteil punktet nicht nur bei Sanierungen mit begrenzter Tragfähigkeit der alten Bausubstanz. Auch eine Anbindung an Rohre (z.B. Wickelfalzrohre, Edelstahlrohre) anderer Hersteller ist möglich.

Artikel cci 68737 vom 01.08.2018  - cci dialog GmbH - Fachzeitung für Lüftung-Klima-Kälte

 

 

Regenerative Energien in der Klima- und Lüftungstechnik

Die Klima- und Lüftungstechnik kann einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der CO2-Minderungsziele in Deutschland leisten.

Klimaschutzziele der Bundesregierung bis zum Jahr 2020:

30% - 40%ige Reduktion der Treibhausgase um 147 bis 270 Mio. Tonnen pro Jahr.

Alleine die heute verfügbaren Technologien zur Nutzung der regenerativen Energien in der Klima- und Lüftungstechnik können rund 9% zur Erreichung der Klimaschutzziele der Bundesregierung bis 2020 beitragen.

Damit leistet die Klima- und Lüftungstechnik einen wesentlichen Betrag zur: Energieeinsparung, CO2-Reduktion, Ressourcenschonung und zum Klimaschutz.

Quelle: Fachinstitut Gebäude-Klima e.V. 12/07


 

EnEV 2009

Im August 2007 hat das Bundeskabinett die Novellierung der Energieeinsparverordnung EnEV mit dem Eckpunkt einer Verschärfung der energetischen Anforderung um 30% beschlossen. Die weitere Vorgehensweise soll zweistufig erfolgen und auf Grundlage des vorliegenden ersten Arbeitspapieres beabsichtig die Bundesregierung, bis Mai 2008 eine vollständige Änderungsverordnung vorzulegen.

Das FGK hat zum ersten Entwurf insbesondere für folgende Aspekte Stellung bezogen: Berücksichtigung der Abwärme als erneuerbare Energiequelle, energetische Inspektion für alle Arten raumlufttechnischer Anlagen, Nachweis des Mindestluftwechsels für Wohngebäude nach DIN 1946-6, ergänzende Nebenanforderungen für Raumkonditionierungssysteme, angemessene Öffnung für die Verwendung von Produktkennwerten auf der Basis nationaler und europäischer Produkt- und Prüfnormung und angemessene Bewertung der Parameter für den Raumkomfort beim energetischen Vergleich.

Quelle: FGK 11/2007


 

Stellmotor mit Kennlinienkorrektur

Der Durchflusswiderstand runder Drossel- und Absperrklappen ist normalerweise nicht proportional zum Öffnungswinkel der Klappen. Damit ist deren Kennlinie nicht linear. Dieses regeltechnische Problem hat der Anbieter VENTAFLEX in Horstmar gelöst, indem die Kennlinie der Stellmotoren verändert und das Positionssignal modifiziert wurde. Ein Programm zur Kennlinienkorrektur wird nicht mehr benötigt und die Regelstabilität ist verbessert. Laut Anbieter ist jederzeit eine genaue Bestimmung der freien Querschnitte möglich, die Klappenblätter zeigen kein Sprungverhalten.
Das VENTAFLEX System, das die genannten Klappen beinhaltet, basiert auf Luftleitungen mit isolierendem Polyurethan-Schaum mit einer Wärmeleitfähigkeit von lediglich 0,022 W/mk. Auch die Druckverluste sind in diesem System laut Anbieter rund 10 Prozent niedriger als in Wickelfalzrohren.

CCI 03/2007 Fachzeitung für Haus- und Gebäudetechnik.


 

Schulgebäude mit Lüftungsanlagen

Schulgebäude ohne Lüftungsanlagen sind nicht mehr zeitgemäß. Zu diesem Ergebnis kommt eine österreichische Studie, die im Rahmen der Programmlinie Haus der Zukunft des dortigen Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) erarbeitet wurde. Über zwei Jahre wurden 16 der in Österreich insgesamt vorhandenen 59 Schulen mit mechanischen Lüftungsanlagen evaluiert. Erfolgreiche Beispiele zeigen, dass eine gute Klassenzimmerlüftung mit hoher Luftqualität machbar ist. Diese fördert den Lernerfolg. Eine mechanische Lüftungsanlage würde pro Kind Investionskosten von etwa einem Euro im Monat verursachen. Hintergrund: Zahlreiche Untersuchungen zeigen, dass in Klassenräumen im Laufe des Schultags häufig die aus Gründen der Luftqualität gebotene Obergrenze der CO2 - Konzentration (je nach Quelle 1.000 bis 1.500 ppm) überschritten wird. Eine zu hohe CO2 - Konzentration in Innenräumen führt u.a. zu nachlassender Konzentration und Müdigkeit. 

09/2008


 

Innovative Lüftungssysteme:

Praxisorientiert und Kosten sparend

VENTAFLEX® Lüftungssysteme bestehen aus Polyurethan-Hartschaum, einem der interessantesten Werkstoffe unserer Zeit. Die Lüftungssysteme können mit verschiedenen Deckschichten je nach Einsatzzweck und gewünschter Optik: GFK, Edelstahl, Aluminium oder verzinktem Blech hergestellt und geliefert werden.

Die VENTAFLEX® Lüftungssysteme bieten im Innen- wie auch im Außenbereich, wo erhöhte Anforderungen an Dämmung und Haltbarkeit gestellt werden, ein hohes Maß an Sicherheit. Sie sind absolut zeitgerecht. Denn sie erfüllen die heutzutage ständig wachsenden Anforderungen an geräuscharme, montagefreundliche und insbesondere energiesparende Luftführungssysteme.

M&M Verlag GmbH 2007


 

Top-Downloads

Ventaflex Katalog 2017/2018

Ventaflex Katalog 2017/2018

Alle Produkte der Luftführung, die technischen Details und Montageanleitungen finden Sie in unserem Katalog.

Online zum Blättern

Download pdf (10 MB)
Montageanleitung Ventaflex® Luftleitung rund

Montageanleitung Ventaflex® Luftleitung rund

• Montage von VENTAFLEX® Luftleitungen mit VENTASNAP® und VENTAFIX®
• Verkleben von VENTAFLEX® Luftleitungen
• Montage eines Kompensators für den Dehnungsausgleich

Download pdf (756 KB)
Montageanleitung Ventaflex® Luftleitung für die Erdverlegung

Montageanleitung Ventaflex® Luftleitung für die Erdverlegung

• Empfohlene Maße zu Installation
• Anwendung VentaSnap® + Klebung
• Längenanpassung der Luftleitungen
• Erstellung einer Mauerdurchführung
• Montage Mauerkragen

 

Download pdf (2 MB)

Top-News

Die Belüftung der Arbeitsplätze im neuen Werk von Diviande - Hersteller von Tiefkühlfleisch - unterliegt strengen Auflagen. Die Flexibilität und die hygienischen Eigenschaften des VENTAFLEX®...

Weiterlesen

Für die Messehallen in Friedrichshafen wurde 2017 ein neues Be- und Entlüftungskonzept entwickelt, das sowohl die Luftqualität in den Hallen verbessern als auch die Effizienz des Systems – und damit...

Weiterlesen

Die erprobte VENTAFLEX® Technik erobert ein neues Aufgabengebiet – offiziell bestätigt durch weitere Zertifizierungen durch das Berliner Institut für Lufthygiene.

Weiterlesen

Newsletter

Möchten Sie über Ventaflex® Neuigkeiten informiert werden?

Newsletter Anmeldung